Labyrinth eröffnet

 

  

23. August 2015: Wettervorhersage für 17 Uhr: Sturm und Regen.

 

Tatsächlich gab es fast keinen Wind, keinen Regen und angenehme Temperaturen zur Eröffnung des Weinviertel  Labyrinths.

  

Kein Wunder bei den hübschen Indianern und den Ehrengästen LA Manfred Schulz, Bgm. Alfred Pohl, Dir. Josef Fürst und vor allem Schüler der 3C der NMS Mistelbach sowie den Gemeinderäten Thalhammer und Fröhlich, die Obmann Konrad Ladner begrüßen durfte.

 

Die Ortsmusik Siebenhirten unter Siegfried Schimmer spielte auf.

  

Oftmals schneiden Politiker bei Eröffnungen nur ein Band durch, hier im Labyrinth durften sie mit Hand anlegen und die Maispflanzen im Eingangsbereich umhacken.

 

Gäste und Musikanten stärkten sich bei kühlen Getränken und Gerichten, in denen Kukuruz verarbeitet wird.

 

Mehlspeisen und Kaffee rundeten das Speisenprogramm ab.

 

  

Der harte Kern ließ sich auch vom spät einsetzenden Regen nicht vertreiben und grillte mit sichtlicher Freude Marshmallows am Lagerfeuer.  

 

Ein Bericht von der Eröffnung mit weiteren Fotos ist  auch zu finden im Internetauftritt der Bezirksblätter.

 

 

Am Sonntag Nachmittag wurde die Strohburg wieder von zahlreichen Kindern belagert und erobert.

 

Am Abend versuchten einige Mutige beim Trommelworkshop mit Hannes Kruty ihr Rhythmusgefühl auszuleben.

 

So schön kann es weitergehen im Maisfeld.

Beachtet unseren Terminkalender, damit Ihr nichts versäumt.

 

QR-Code dieser Seite