• Wer ist das Weinviertel-Labyrinth?

Wir sind ein Verein mit dem Namen "Weinviertel-Labyrinth" (ZVR: 182007690) und mit dem Sitz in 2130 Siebenhirten bei Mistelbach. Gegründet wurde unser Vereim im Jahr 2009 mit dem Ziel, in Siebenhirten ein familiengerechtes und unterhaltsames Labyrinth zu gestalten.

 

 

    • Was ist das Weinviertel-Labyrinth?

In einem riesengroßen Maisfeld sind Wege ausgeschnitten, welche durchwandert werden können. Die Wege bilden eine Figur, jedes Jahr ein anderes Motiv.

Die Wege sind als Irrwege gestaltet, es ist ganz schön schwierig, den richtigen Weg zu finden. Wie die Erfahrung zeigt, empfiehlt es sich, dass Eltern von ihren Kindern begleitet werden, damit sie wieder herausfinden. ;-)) Im Labyrinth sind Figuren versteckt. Wenn Sie alle Figuren finden, haben Sie die Chance, einen großen Preis zu gewinnen.

Im Veranstaltungsbereich des Labyrinths finden Sie Getränke und einfache Speisen. Die Kinder sind begeistert vom  Sandspielplatz und der  Strohburg. An den Wochenenden wird spätestens am Abend das Lagerfeuer entzündet. Dort können Sie Würstchen grillen oder einfach nur das Knistern des Feuers bei einem Glas Wein genießen.

Zu bestimmten Terminen spielen Musikgruppen auf oder stellen sich Vereine vor oder kommt Betty Bernstein oder .....

Am besten in den Veranstaltungskalender hineinschauen!

 

  • Wo finde ich das Labyrinth?

Sie finden das Labyrinth in Siebenhirten bei Mistelbach in Niederösterreich. Hier finden Sie einen Anfahrtsplan.

  • Wann kann ich das Labyrinth durchwandern?

Im Zeitraum vom Samstag, 25.7.2015 bis Sonntag, 30.8.2015 ist das Labyrinth geöffnet. Mineralwasser finden Sie in einer Selbstbedienungsbox.

 

Zu folgenden Zeiten werden Sie im Labyrinth bewirtet:

Freitag, ab 17 Uhr

Samstag, ab 14 Uhr

Sonntag, ab 14 Uhr

 

Sie erhalten kühle Getränke, Brote, Gegrilltes, gekochten Mais und hausgemachte Mehlspeisen mit Kaffee. 

 

ACHTUNG: Aufgrund von Witterungseinflüssen kann es sein, dass der Zutritt zum Labyrinth nicht möglich ist. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise auf der Homepage.

  • Ist Eintritt zu bezahlen?

Kleine Leute bis zu einer Körpergröße von 1,45 m zahlen 2,50 €,

die "Großen" dürfen um 5,00 € durch das Labyrinth wandern. Sind Sie kleiner als 1 m, dürfen Sie das Labyrinth kostenlos durchwandern.

 

Der Eintritt in das Veranstaltungsgelände ist kostenlos.

 

Sollten Sie das Labyrinth außerhalb der oben angeführten Öffnungszeiten besuchen wollen, so bedenken Sie bitte, dass  die Erstellung des Labyrinths eine Menge Arbeit erfordert und die freigehackten Flächen keinen Ertrag liefern und seien Sie so fair, einen finanziellen Beitrag in die bereitgestellte Kasse zu geben. Beachten Sie bitte, dass außerhalb der Öffnungszeiten KEINE wie immer geartete Haftung von Seiten des Veranstalters übernommen werden kann.

 

 

  • Wie sieht es mit Verpflegung aus?

Während der oben angegebenen Bewirtungszeiten erhalten Sie gekühlte Getränke und kleine Speisen an der Labyrinth-Hütte. Beliebt sind neben Maiskolben und Popcorn auch die Würstel, welche Sie oder Ihre Kinder direkt am Lagerfeuer selbst grillen dürfen. Jede Woche wird es einen anderen kulinarischen Schwerpunkt geben.

Auf Vorbestellung erhalten Sie einen Picknick-Korb für ein gemütliches oder romantisches Picknick mitten im Feld.

In einem intimen Bereich haben bietet sich die Möglichkeit für ein Kerzenlicht –Dinner mit Speisen aus dem Siebenhirtner-Hof.

Mineralwasser wird in einer Selbstbedienungsbox vorhanden sein.

  • Wie verhalte ich mich im Labyrinth?

So, wie zu Hause im eigenen Garten.

Dort reiße ich Pflanzen nicht mutwillig aus, laufe nicht quer durch die Gartenbeete sondern bleibe auf den Wegen,  zerstöre nicht meine Gartenmöbel, räume den Müll weg und benutze die Toiletten.

Damit sich niemand fürchten muss, bleiben Hunde an der Leine.

Das Lagerfeuer darf ich nicht selbst entzünden.

 

  • Darf ich Mais pflücken?

Junge Maiskolben sind eine Köstlichkeit und können roh gegessen werden. Jetzt im August ist der Reifegrad der Pflanzen schon so weit fortgeschritten, dass die Kolben nicht mehr roh gegessen werden können. Deshalb empfehlen wir Ihnen die gekochten Maiskolben und ersuchen Sie, die Pflanzen nicht unnötigerweise abzuernten und umzubrechen. 

Die Maispflanzen sind Lebensmittel, mit denen man doch sorgsam umgehen sollte.

 

  • Kann es sein, dass ich nicht mehr aus dem Labyrinth herausfinde?

Orientieren Sie sich mit Hilfe der Eintrittskarte und beachten Sie den Sonnenstand.  Die Außenkontur des Labyrinths wird von einem durchgehenden Weg gebildet. Auf diesem finden Sie wieder zurück zum Ausgang.

Und wie schon weiter oben gesagt, nehmen Sie Kinder als Führer mit.

Aber Achtung:  Es kann dann immer noch passieren, dass Sie an der Ausschank „hängen bleiben". ;-)

 

  • Kann ich das Labyrinth auch anderweitig nutzen?

Sie können das Labyrinth und das Veranstaltungsgelände nutzen für:

  • Clubtreffen
  • Vorstellung Ihres Vereins
  • Private Feiern      (Geburtstag, Familienfeier, ....)
  • Werbung für Ihren Betrieb,      Ihre Veranstaltung (mittels Transparent oder Annonce an Anschlagtafel oder      Hinweistafel im Labyrinth selbst, besonders empfehlenswert für      touristische Angebote. Sollen wir sogar Ihr Logo in das Maisfeld      schneiden? )
  • Vorstellung Ihrer Produkte      (Weine, Speisen, Autos, .....)
  • Musikalische Auftritte
  • Benefizveranstaltungen
  • Sportliche Bewerbe (z.B.      Labyrinthlauf im kühlen Maisfeld)
  • Abenteuercamp für      Jugendgruppen z.B. mit Nachtwanderung, Sterndlschauen, ....
  • Gruppen können nach      Voranmeldung evtl. mittels Traktortaxi vom Bahnhof abgeholt werden.
  • Ihre Idee?

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir finden eine Lösung. Wir haben 1000-e von Ideen, können aber aufgrund begrenzter  Resourcen nicht alles umsetzen. Wir laden Sie ein, im Verein mitzuarbeiten.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im

Weinviertel-Labyrinth

 

 

 

QR-Code dieser Seite